Logo

Indientag der Salvatorschule 2019

Ein sehr kühler, grauer Tag, der mit extrem starkem Regen begann, der auch nicht mehr aufhörte - nicht schön, aber eigentlich nichts so Besonderes; allerdings sollte an diesem Morgen der Sponsorenlauf für unsere Partnerschulen in Indien stattfinden. Zum Glück beeinträchtigte das Wetter kaum die gute Stimmung der Schülerinnen und Schüler, die um 8.30h auf die 1,1 km lange Strecke im Fließ gingen. Trotz Nässe liefen sehr viele von ihnen nicht nur die fünf Pflichtrunden, sondern bis zu 27 Runden! Glückwunsch an die Klasse 7c,die im Durchschnitt mit 11,5 die meisten Runden lief und damit einen Wandertag gewann. Den Rundenrekord erzielte Jakob Tete aus der Klasse 7c mit 27 gelaufenen Runden  -  mehr als ein Halbmarathon! Nur knapp dahinter lagen Jacob Matthis Schäfer (7c, 22 Runden), Johannes Grebing (7s) und Tom Lewing (7b) mit je 21 Runden. Insgesamt liefen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 1400 km, was der Strecke von Berlin nach Rom entspricht!

Viele andere Schülerinnen und Schüler arbeiteten am Vormittag und spenden das dabei verdiente Geld an GIPP. 

Ab 18h füllte sich langsam die Mensa, wo Herr Heise und Leevke Hellebrandt, die als Schülerin an der letzten Indienreise teilgenommen hatte, über die drei Partnerschulen und die Partnergemeinde und die beeindruckenden Begegnungen mit den indischen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien berichtete. Weitere Eindrücke aus Indien vermittelte ein Film mit Impressionen aus Indien und einer Grußbotschaft eines  Schülers aus Nagaon, der letztes Jahr mit Mitschülern, Lehrern, Patres und Schwestern in Berlin war und den dieser Aufenthalt in seiner Gastfamilie sehr beeindruckt hat. 

 Ca. 150 Gäste stärkten sich mit indischen Suppen, die Frau Fußmann und Frau Schmidt mit Schülerinnen der 10S gekocht hatten und erfreuten sich an den ausgezeichneten Musikbeiträgen von Annelou Mandrysch und ihrem Trio für  klassische Gitarre sowie von dem spontan gegründeten Duo Annelou und David Hein.

Wir hoffen, dass wir durch die Anstrengung so vieler Beteiligter gemeinsam unser Spendenziel von 10 000 Euro erreichen können. Alle Spendengelder bitten wir, auf das GIPP Konto (Kontoverbindung s.u.) zu überweisen! Über den Spendenstand werden wir demnächst informieren.

GIPP e.V. IBAN DE95 370601936020090012

Nachtrag:

Wir freuen uns sehr, dass wir das Spendenziel „locker“ erreicht haben: 

11.400 € (Stand Ende Juni)

Das entspricht ziemlich genau dem Betrag, den wir in diesem Jahr für 25 Stipendiaten an die Christ Jyoti School überwiesen haben.

Herzlichen Dank allen Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz!

Der Vorstand

Undichtes Dach der Blindenschule in Guwahati Finanziert

Durch ein undichtes Dach  an der von uns unterstützten Blindenschule können die Kleider der betreuten blinden Kinder in der Monsunzeit nicht mehr getrocknet werden. In einer schnellen Aktion hat uns  der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, geholfen. Aus dem Weltkirche-Fond wurden uns kurzfristig 2.250 Euro zur Verfügung gestellt und am 10.11. durften wir die äußerst großzügige Kollekte der Gemeinde St. Ludwig  zusätzlich zur Deckung der Kosten verwenden. Es kamen weitere 1.450,55 Euro dazu. In Verbindung mit unserem Transfer Plus Vertrag von Missio in Aachen  wird unsere Überweisung an Schwester Shiny um weitere 10 % aufgestockt; den Rest übernimmt GIPP.

Vielen Dank allen, die sich an dieser kurzfristigen Hilfe beteiligt haben.